miss-lexi

Think thin
 
 

Hier möchte ich mal erklären warum ich unbedingt so dünn sein möchte.

Früher lag mein Gewicht immer bei 55 kg. Ich hatte auch mal 49 aber es sah beides einfach sehr toll aus. Ich mußte nicht einmal was dafür tun. Weder hungern, noch Sport betreiben. Ich war halt einfach so.

Dann ging es mir irgendwann sehr schlecht und ich mußte in eine Klinik. Dort wurde ich so mit Medikamenten vollgepumt, daß sich mein ach so toller Stoffwechsel total verändert hat. Innerhalb kürzester Zeit war ich von 55 kg auf 75 kg. Das war sehr schlimm für mich. Wenn sich das Gewicht wenigstens gleichmäßig verteilt hätte. Doch alles wurde fett, außer meine Brust. Die hatte immer noch Körbchengröße A. Es ist depremierend, wenn man dann von seinen eigenen Freunden gefragt wird, ob man vielleicht ein süßes, kleines Geheimnis hütet.

Nun kämpfe ich schon seit bald 8 Jahren gegen diese Kilos an. Zwischendurch habe ich es immer mal auf 63 kg geschafft. Dann hatte ich Phasen, in denen es mir wieder mieß ging und ich mir alles innerhalb kürzester Zeit angefressen habe. Das sind wirklich schlimme Phasen und ich mag sie nicht mehr haben.

Diese Zahl 55 hat auch eine tiefgründigere Bedeutung:

In meinem Leben habe ich so viele Sachen begonnen und wieder verworfen. Ein ständiges hoch und runter. Da ich zu einer der etwas älteren gehöre, kann ich behaupten, daß ich mir mein Leben selbst vergeigt habe. Mir fehlte oft die Motivtion und Kraft etwas zu tun, weil ich mir lange Zeit egal war.

Nun mag ich diese 55 kg erreichen, um mir selbst zu beweißen, daß ich in der Lage dazu bin etwas konsequent durchzuziehen.

Wenn ich dieses Ziel erreicht habe, dann kann ich alles andere auch erreichen. Dann bin ich mir sicher, mir selbst nicht mehr egal zu sein und habe auch die Kraft etwas zu tun.