miss-lexi

Think thin
 
 

Blumenkohl mit Soße:

Zutaten: 1kg tiefgekühlter Blumenkohl, Wasser, Milch, 2 Maggiwürfel, 3 EL Mehl, 1 Ei

Die tiefgekühlten Blumenkohlröschen in einen Topf geben und so viel Wasser drauf geben, daß sie gerade so bedeckt sind. 

2 Maggiwürfel hinzufügen und solange koch lassen, bis der Blumenkohl komplett aufgetaut ist ( ca 10 min )

Danach den Blumenkohl mit einer Kelle aus dem Wasser nehmen und in eine Schüssel geben. Eine Tasse von dem Wasser entnehmen und in einen Messbecher geben. 2 - 3 EL Mehl dazugeben und mit einem Schneebesen verühren. Danach die Masse in das Wasser geben und rühren, bis sie etwas steifer ist.

Ein ein in einer Tasser verrühren und in das Wasser fügen.

Danach etwas Milch hinzufügen, bis die Soße weiß genug ist.

Den Blumenkohl wieder dazu tun und fertig.

Diese Menge kann amn dann potionsweiße einfrieren. Das ergibt ca. 6 - 8 Portionen.

Wenn man will, kann man sich noch zwei kleine Kartoffeln kochen und dazu servieren.

Diese Soße ist für alle Gemüsesorten geeignet und man kann sie bedenkenlos essen

 

Karotten-Kartoffelbrei

Zutaten: 2 Kg Kartoffeln, 1 Kg Karotten, 2 Maggiwürfel

Zubereitung:

Karotten und Kartoffeln schälen und in schmale Scheiben schneiden. 

Wasser in einen Top füllen, 2 Maggiwürfel und  das Gemüse hinzufügen.

Das ganze ca 10 Min. kochen lassen. 

Danach das Wasser abgießen und das Gemüse mit einem Stampfer zerdrücken. Bei Bedarf kann man das ganz mit Milch oder Rama Creme fine verfeinern.

Ergibt wieder ca. 8 Portionen, die man sich einfrieren kann

 

Obstsalat

Zutaten: 2 Kiwi, 1 Organge, 1 Banane, 500 g Erdbeeren, 1 Apfel

             1Becher light Vanillejoghurt, 100 ml Milch

Zubereitung:

Den Vanillejoghurt in eine Schüssel geben mit 100 ml Milch verrühren. Obst klein schneiden und hinzufügen. Fertig ist der lecker Obstsalat.

Diese Portion ist groß genug, daß man sie über den ganzen Tag verteilt essen kann. 

 

Feine Häppchen:

Zutaten: Coctailtomaten, Karotten, Paprika, 4 Knoblauchzehen,              Naturjoghurt, Magerquark, Pfeffer, Salz, 6 EL Zitronen-               saft, Paprikagewürz           

Zubereitung: 

Magerquark mit etwas Salz, Pfeffer, 3 EL Zitronensaft und Paprikagewürz würzen. Mit einer Knoblauchpresse 2 Knoblauchzehen hinzufügen und umrühren.

Das gleiche mach ihr auch mit dem Naturjoghurt.

Nun schneidet ihr die Coctailtomaten in der Mitte durch und höhlt sie aus. Dann müßt ihr die Tomaten mit dem Magerquark füllen.

Als nächstes schneidet ihr die Karotten und Paprika in Scheiben. Diese könnt ihr nun im Naturjoghurt dippen.

Das ist ne super Alternative zu fettigen Chips, schmeckt verdammt lecker und macht gar nix auf euren Hüften. Der Knoblauch regt sogar noch zusätzlich den Stoffwechsel an.

 

Pudding Zero

Zutaten:

Natren Puddingpulver Vanille Geschmack, 500ml Wasser, 3 Beutel Himbeer-Vanille-Tee.

Zubereitung:

500ml Wasser zum Kochen bringen und die 3 Teebeutel hinzufügen. 10 min. ziehen lassen. 6 EL Tee in ein Schälchen geben und mit dem Puddingpulver vermischen. Den Tee erneut zum kochen bringen und das Gemischte hinzufügen und unter rühren nochmals aufkochen.

Die ganze Menge hat nur 124 Kcal und ist ideal für den süßen Hunger zwischendurch.

 

Schoki-Quark

 Ihr müßt zu 100g Magerquark einen leicht gehäuften Teelöffeln Kakao und 2-3 El Milch hinzufügen und das alles verrühren. Der ganze Spaß hat ca 100 kcal und ist ideal für den kleinen Schokihunger :-)